Klassik
Sonntag, 10. März 2019
18:00

Eintritt 20 €/
ermäßigt 10 €

Altes Sudhaus im Schloss Seefeld

Zyklus Sternstunden am Klavier: Evgeny Konnov

evgeny Konnov

Seit fünf Jahren jagt ein Preis den anderen ... 
... Mit dem 1. Preis beim internationalen Pianistenwettbewerb Maria Canals in Barcelona setzt der Pianist Evgeny Konnov seine außergewöhnliche Erfolgsserie der letzten fünf Jahre auf beeindruckende Weise fort.

Evgeny Konnov hat bereits zahlreiche Konzerte in Deutschland, Österreich, Italien und Russland gegeben, und sein jüngster spektakulärer Wettbewerbserfolg ist nicht sein erster: 2013 gewann er den 2. Preis des Wettbewerbs zum 140-jährigen Geburtstag Rachmaninoff (Köln/Bonn), den 2. Preis beim Bela Bartok Wettbewerb (Wien) und den 2. Preis beim internationalen Crescendo-Wettbewerb (St. Petersburg/New York). 2016 holte er sich den 1. Preis beim internationalen Klavierwettbewerb „Piano Talents“ (Mailand), um im selben Jahr erste Preise in den beiden Kategorien "Superior" und "Excellence" bei der "International Piano Competition Her Royal Highness Princess Lalla Meryem" (Marocco) einzufahren. Im April 2017 folgten der 1. Preis bei der „International Piano Competition Clavis Bavaria 2017" , im Oktober 2017 der 1. Preis bei „Malta International Piano Festival und Competition“ und im November 2017 wieder der 1. Preis bei „18º Concurso Internacional de Piano Compositores de España".

Evgeny Konnov wurde 1992 in Taschkent (Uzbekistan) geboren. Von 1999 bis 2007 besuchte er die Gnesina-Musikschule in Moskau, eine weltweit renommierte Talentschmiede. Von 2008 bis 2012 studierte er an der Akademie des Tschaikowski-Konservatoriums in Moskau bei N. G. Syslova, dann führte Konnov seine musikalische Ausbildung in Deutschland fort, zunächst bei Prof. G. F. Schenk an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf, seit 2013 studiert er bei Evgenia Rubinova am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.

Programm: 
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Es-Dur, op. 27 Nr. 1
Sergej Rachmaninoff: Klaviersonate B-Moll, op. 36
Maurice Ravel: “Gaspard de la Nuit”
Igor Strawinski: Drei Fragmente aus dem Ballett "Petrouschka"


Vorverkauf und Reservierung: 

Der Vorverkauf (mit Vorverkaufsgebühr) erfolgt über München Ticket


Die Reservierung von Karten für diese Veranstaltung können Sie direkt in dem untenstehenden Formular vornehmen. Abholung und Bezahlung erfolgt an der Abendkasse.

Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen an, da auf dieser Grundlage die Reservierungsliste für die Abendkasse erstellt wird.

Sie erhalten daraufhin automatisch eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, in der von Ihnen die Korrektheit der angegebenen E-Mail-Adresse bestätigt werden kann, und anschließend automatisch die Reservierungsbestätigung.

Wir bitten um Verständnis, dass Sie maximal 4 Karten reservieren können. Sollten Sie mehr Karten benötigen, verwenden Sie bitte den Vorverkauf. Für größere Kontingente nehmen wir auch Reservierungen gegen Vorkasse entgegen, kontaktieren Sie uns in diesem Fall über Email oder Telefon.

Informationen über Ermäßigungen, Vorverkaufsgebühren usw. finden sie unter Eintrittskarten.

 

Verfügbare Plätze für diese Veranstaltung: 100



Copyright © 2019 Kultur im Schloss Seefeld. Alle Rechte vorbehalten.